No image available

Hans Lützelburger, (?) oder, Holzschneider
Veyt Rudolff (auch Veit Rudolf) Speckle (auch Speckel oder Specklin), (?), Holzschneider
nach Hans Holbein d. J., Zeichner, Erfinder
Jehan (Jean) Frellon, Drucker, Verleger

Das Begräbnis Jakobs, 1547

In: "ICONES HISTORIARVM VETERIS TESTAMENTI"; Lyon 1547, fol. C2 recto

Die Darstellung befindet sich in einem Büchlein mit Abdrucken von 90 der insgesamt 91 Holzschnitte nach Hans Holbein d.J. zu ausgewählten Geschichten des alten Testaments, die erstmals 1538 von den Brüdern Trechsel in Lyon herausgegeben wurden. Zur selben Zeit enstanden auch die sog. Totentänze Holbeins (vgl. hierzu Inv.-Nr. kb-1915-441-1ff). Über die Identifizierung des ausführenden Künstlers ist sich die Forschung uneinig. Es wird davon ausgegangen, dass die Holzschnitte vornehmlich von Hans Lützelburger angefertigt wurden, eine Mitarbeit Veit Specklins ist aber nicht auszuschließen.
Die vorliegende Ausgabe ist die 1547 datierte Version mit lateinischem und französischem Text.
Eine weitere frühere Ausgabe von 1538 befindet sich ebenfalls in der Sammlung (kb-1915-451-1ff).

Bianca Schulz

Quelle: Kat.Ausst. Hans Holbein d.J., Die Druckgraphik im Kupferstichkabinett Basel, Kunstmuseum Basel, 14. Mai - 7. September 1997, Basel 1997.
Falk / Zijlma, Hollstein's German Engravings, Etchings and Woodcuts. Vol. 14 A, Roosendaal 1988, S. 207-212; Kat.-Nr. 100.
Woltmann, Alfred, Holbein und seine Zeit, Bd. 2, Leipzig 1868, S. 404-406.

Details about this work

Holzschnitt 58mm x 84mm (Bild) 190mm x 135mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Bibliothek Inv. Nr.: kb-1915-452-14 Collection: KK Druckgraphik, Deutschland, 15.-18. Jh.

We are committed to questioning the way we talk about and present art and our collection. Therefore, we welcome your suggestions and comments.

Feedback