Gerhard Richter

Oswald, 1964

Gerhard Richter malte dieses Bild nach einem Foto, das am 5. Januar 1964 im Stern veröffentlicht wurde. Es zeigt Lee Harvey Oswald, den mutmaßlichen Mörder John F. Kennedys, beim Verteilen von Fidel-Castro-freundlichen Flugblättern. Das Bild wirkt auf den ersten Blick unvollendet. Im linken Bilddrittel ist noch die Bildrasterung auf weißer Leinwandgrundierung sichtbar, die den Übertragungsvorgang vom Foto auf die Leinwand offenbart. Die Unvollkommenheit des Bildes unterstreicht das Prozesshafte. Der auratische Strahlenkranz um Oswalds Flugblatt hebt die politische Brisanz dieser zeitgeschichtlichen Figur hervor. Durch Verwischung der Farbe verschiebt Richter die Malerei von einem bloßen Dokument hin zu einem komplexen Bild. Für Richter war Malerei in den politisch aufgewühlten 1960er Jahren immer auch ein reflexiver Umgang mit den Möglichkeiten der malerischen Mittel und eine Auseinandersetzung mit medialen und somit aktuellen Fundstücken, wie hier mit einem Zeitschriftenfoto.

Tilman Walther

Details about this work

Öl auf Leinwand 129 x 109 cm (Bild) Hamburger Kunsthalle Inv. Nr.: HK-5170 Collection: Kunst der Gegenwart © Gerhard Richter / Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Elke Walford

Other works by
Gerhard Richter