Adriaen van Ostade

Stehender Bauer, nach links gewandt, mit ausgestrecktem linken Arm, um 1659

Diese und die folgende Zeichnung sind Teil einer Gruppe von fünf erhaltenen Einzelstudien zu Van Ostades 1659 datiertem „Bauerntanz im Wirtshaus“.(Anm.1)
Auf Inv.-Nr. 22277 wird der Mann des auf Inv.-Nr. 22304 mit Feder gezeichneten Paares separat skizziert. Die detaillierte Ausführung und der auf die Kleidung gerichtete Fokus weisen auf eine Funktion als direkt für das Gemälde angefertigte Vorstudie nach dem posierenden Modell.
Bei der auf blauem Papier gezeichneten Inv.-Nr. 22285 handelt es sich indes eher um eine Skizze nach dem Leben, die der Künstler nicht ausdrücklich für das Bild angefertigt haben muss. Aufschlüsse über die unterschiedlichen Funktionen kann in diesem Fall auch der jeweilige Bildträger geben. Offensichtlich war das größer dimensionierte hellbraune Papier besser geeignet für die zweckbestimmte Modellstudie, wobei dem Künstler die Idee der finalen Komposition bereits vor Augen gestanden haben muss. Die kleineren blaugrundigen Skizzen hingegen wurden wohl in großer Zahl nach dem Leben gezeichnet und bildeten eine Materialsammlung, auf die er zu unterschiedlichen Zeiten zurückgreifen konnte.(Anm.2)

Annemarie Stefes

1 St. Louis Art Museum, Inv.-Nr. 147:1966, Bernhard Schnackenburg: Adriaen van Ostade, Isack van Ostade. Zeichnungen und Aquarelle. Gesamtdarstellung mit Werkkatalogen, 2 Bde, Hamburg 1981, Bd. 1, Abb. S. 264, Nr. 36. Die weiteren Figurenstudien befinden sich in Amsterdam, Rijksprentenkabinet, Inv.-Nr. RP-T-00-209 und Brüssel, Musées Royaux des Beaux-Arts, Sammlung De Grez, Inv.-Nr. 4060/2549 und Inv.-Nr. 4060/2550, Bernhard Schnackenburg: Adriaen van Ostade, Isack van Ostade. Zeichnungen und Aquarelle. Gesamtdarstellung mit Werkkatalogen, 2 Bde, Hamburg 1981, Nr. 124 und 126–127.
2 Zur Definition dieser Werkgruppen vgl. Schatborn, in: Dutch Figure Drawings from the Seventeenth Century, bearb. Peter Schatborn, Ausst.-Kat. Amsterdam, Rijksprentenkabinet, Washington, National Gallery of Art, Den Haag 1981, S. 27–28. Diese Unterschiede betreffen auch die unter Anm. 1 erwähnten Figurenstudien: Die Zeichnung in Amsterdam, auf hellbraunem Papier gearbeitet und mit 200 x 192 mm deutlich größer als die blaugrundigen Brüsseler Blätter (112 x 61 mm bzw. 90 x 89 mm), stimmt mit der gemalten Figur enger überein.

Details about this work

Schwarze und weiße Kreide auf hellbraunem Papier; Einfassungslinien (Feder in Braun) 240 x 97 mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett Inv. Nr.: 22277 Collection: KK Zeichnungen, Niederlande, 15.-19. Jh. © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Christoph Irrgang

Other works by
Adriaen van Ostade