Johann Sebastian Bach, Zeichner

Idyllische Landschaft mit zwei Frauen und Putto vor Postament mit Vase, 1776

Die von Salomon Gessner (1730–1788) thematisch und kompositorisch beeinflusste Idylle ist ein Beleg für Bachs künstlerische Überlegenheit. In der atmosphärischen Erfassung weitaus weniger schematisch als Gessner, sind es vor allem die Figuren, die Stechow von einer „Rückbeeinflussung“ Gessners durch Bach sprechen ließen. In ihnen drückt sich die akademische Schulung durch Oeser am ehesten aus. Ein in der Komposition vergleichbares Blatt aus dem selben Jahr befindet sich in Wien.(Anm. 1)

Peter Prange

1 Wien, Albertina, Inv.-Nr. 4985, vgl. Maren Gröning, Marie Luise Sternath: Die deutschen und Schweizer Zeichnungen des späten 18. Jahrhunderts. Beschreibender Katalog der Handzeichnungen in der Graphischen Sammlung Albertina, Bd. IX, hrsg. v. Konrad Oberhuber, Wien 1997, S. 23, Nr. 17, Abb.

Details about this work

Aquarell auf bräunlichem Papier, schwarz gerahmt 176 x 241 mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett Inv. Nr.: 1938-2 Collection: KK Zeichnungen, Deutschland, 15.-18. Jh. © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Christoph Irrgang, CC-BY-NC-SA 4.0

We are committed to questioning the way we talk about and present art and our collection. Therefore, we welcome your suggestions and comments.

Feedback
Other works by
Johann Sebastian Bach