Felix Gonzalez-Torres

'Untitled', 1990

Ohne Titel

Auf die Blätter des Papierstapels von Felix Gonzalez-Torres ist ein am 13. Mai 1988 in der New York Times erschienener Artikel gedruckt, in dem berichtet wird, dass die Erforschung biologischer Waffen für die Umwelt und die Bürger unbedenklich sei. Auf der Rückseite findet man den Spendenaufruf eines Frischluftfonds zur Förderung von Großstadtkindern: „Give a city child a break: Give to the fresh air fund”. Die Museumsbesucher können die Zeitungsausschnitte lesen, ein Blatt vom Stapel mitnehmen und so Höhe und Form des in seiner formalen Strenge an die Minimal Art der 1960er Jahre erinnernden Stapels verändern. Der Stapel wird vom Museum kontinuierlich auf eine bestimmte Höhe wieder aufgefüllt, bis die Arbeit mit dem Ende der Präsentation schließlich ganz verschwindet. Nach der Ausstellung existiert das Werk außerhalb des Museums in Gestalt der mitgenommenen Blätter fort, womit Felix Gonzalez-Torres den utopischen Begriff einer Kunst berührt, die ihre Wirkung auch unabhängig vom Museumskontext entfalten möchte.

Luisa Pauline Fink

Details zu diesem Werk

Offsetdruck auf Papier, unbegrenzte Auflage (ideale Höhe) 20,3 x 72,4 x 57,1 cm (Objekt) ideal height 8 x 29 x 23 inch (Objekt) Hamburger Kunsthalle Inv. Nr.: G-2000-4 Sammlung: Kunst der Gegenwart © The Felix Gonzales-Torres Foundation / © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Christoph Irrgang

Weitere Werke von
Felix Gonzalez-Torres