Jannis Kounellis

Ohne Titel, 1996

(Jutesäcke)

Wie eine Mauer türmen sich prall gefüllte Jutesäcke auf. Von Eisenträgern werden sie gestützt und in Form gebracht. Es sind Jutesäcke, die als Kaffeesäcke im Hamburger Hafen und der Speicherstadt verwendet wurden. Der Künstler entzog sie dem Marktkreislauf und füllte sie mit neuem, schwerem Inhalt – sieben Tonnen (!) wiegt die bildhafte Wand. Jannis Kounellis verstand sich als Maler. Die übereinander gelagerten Schichten weisen durchaus eine malerische Qualität auf. Es ist eine Malerei mit anderen Mitteln.

Ann-Kathrin Hubrich

Details zu diesem Werk

Steine, Jutesäcke, Eisenträger | Stones, jute sacks, iron girder 350 x 300 x 36 cm (Objekt) Hamburger Kunsthalle, erworben 1996 Inv. Nr.: G-1996-14 Sammlung: Kunst der Gegenwart © Hamburger Kunsthalle / bpk © VG Bild-Kunst, Bonn Foto: Elke Walford

Weitere Werke von
Jannis Kounellis