Max Slevogt, Stecher
Otto Felsing, Drucker
Bruno Cassirer, Verleger

Zweikampf, 1905 (1904 radiert)

In: 'Schwarze Scenen. 6 Radierversuche von Max Slevogt', Berlin 1905, Blatt 6

Von dieser Mappe wurden 50 Exemplare gedruckt, die je 6 Radierungen auf Japanpapier beinhalten. Jede Radierung wurde vom Künstler eigenhändig signiert. Auf dem Deckel der Halbleinenmappe befindet sich eine siebente Radierung ('Meditation'), welche auch in der Zeitschrift 'Kunst und Künstler' erschien (Jahrgang 4/1906, S.2). Diese ist in dem Konvolut der Hamburger Kunsthalle leider nicht enthalten. Ebenso fehlt die darauf folgende Doppelseite mit dem Titel, der Inhaltsangabe zur Mappe und der Verlagsinformation des Exemplars.

Die Datierung folgt Sievers/Waldmann.

Vgl. Rümann, Athur: Verzeichnis der Graphik von Max Slevogt in Büchern und Mappenwerken, Hamburg 1936, S. 40, Nr. 89 und Sievers, Johannes / Waldmann, Emil: Max Slevogt. Das druckgraphische Werk. Radierungen, Lithographien, Holzschnitte, Heidelberg 1962, S. 11, Nr. 5.

Details zu diesem Werk

Radierung und Kaltnadel 309 x 239 mm (Bild) 318 x 248 mm (Platte) 516 x 412 mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett, CC-BY-NC-SA 4.0 Inv. Nr.: 74401 Sammlung: KK Druckgraphik, Deutschland, 19. Jh.