Rembrandt Harmensz. van Rijn

Nackter junger Mann, vor einem Vorhang sitzend, 1646

Die Figur macht spontan den Eindruck eines Christus nach der Geißelung, dem man auch eine Dornenkrone zutraut. Tatsächlich hat Rembrandt hier ein Modell gezeichnet, das er in seinem Atelier auf ein improvisiertes Podest gesetzt hat. Wohl um den gewünschten Lichteinfall von rechts zu bekommen, hat er ihn so an das Fenster gesetzt, dass der Körper den Vorhang zurückdrängt und eine dunkle Höhle erzeugt.

Thomas Gädeke

Details zu diesem Werk

Radierung 164 x 96 mm (Platte) 169 x 105 mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett Inv. Nr.: 6316 Sammlung: KK Druckgraphik, Niederlande, 15.-19. Jh. © Hamburger Kunsthalle / bpk Foto: Christoph Irrgang

Weitere Werke von
Rembrandt Harmensz. van Rijn