Pietro Anderloni, Stecher
nach Raffael, eigentlich Raffaello Santi oder Sanzio, ehemals zugeschrieben, Maler, Erfinder
nach Raffael (Werkstatt), Maler
Artaria & Fontaine (Mannheim), Verleger

Heilige Familie mit Johannesknaben / 'Madonna del passeggio', um 1832

Die vorliegende Graphik bezieht sich auf eine ehemals Raffael zugeschriebene, heute als Werkstattarbeit nach einem Entwurf des Künstlers um 1518-1520 gefertigte Darstellung der heiligen Familie und des Johannesknaben in einer Landschaft (Öl auf Holz, 90 x 63 cm, National Gallery of Scotland Edinburgh). In seiner Komposition verbindet das Gemälde die biblische Erzählung der Flucht nach Ägypten mit der Legende des Heiligen Johannes verfasst durch Domenico Cavalca, nach welcher Johannes bereits als Knabe ein Leben als Einsiedler geführt habe: Während Josef bereits sein Bündel geschnürt hat, begegnen sich auf der Wanderschaft Christus und Johannes als junge Knaben. [1] Die Datierung des vorliegenden Stiches ergibt sich aus den Angaben bei Apell 1880.

Klara Wagner

[1] Jürg Meyer zur Capellen: Raphael. The paintings, Vol. II: The Roman Religious Paintings, ca. 1508-1520, Landshut 2005, S. 227-230, Kat.-Nr. A 2

Details zu diesem Werk

Kupferstich; Nadelschrift 627 x 429 mm (Bild) 705 x 469 mm (Platte) 885 x 627 mm (Blatt) Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett Inv. Nr.: 50017 Sammlung: KK Druckgraphik, Italien, 15.-19. Jh.